In den 20iger Jahren begannen Anneliese und Max Ebner sen. mit noch vollgummibereiften Traktoren ein Fuhrgeschäft zum Transport hauptsächlich von Holz und Kohle. Anfang der 30er Jahre Gründung eines Kohle- und Heizölhandels durch Frau Anneliese Ebner. Anschaffung des ersten Mercedes-Benz LKW für den Transport von sämtlichen Gütern, vorwiegend für Holz und Kohle.

An den Wochenenden wurde der LKW zum Omnibus umfunktioniert, indem man auf der Ladefläche einfache Holzbänke montierte. Dies war sozusagen die Geburtsstunde des Omnibusbetriebes und so wurden die ersten Fahrten in das nähere Umland von Ebern durchgeführt.

Von 1940 bis 1970 wurde durch die zunehmende Reiselust der Bevölkerung die ersten Omnibusse der Marken Kässbohrer und Mercedes-Benz angeschafft. Während der Kriegswirren des Zweiten Weltkrieges wurde die gesamte Bus- und LKW-Flotte von der Wehrmacht konvesziert und leider fand kein einziges Fahrzeug nach Kriegsende wieder den Weg zurück nach Ebern. Nach Kriegsende gab es einen völligen Neuaufbau und Neuanschaffung von Kässbohrer- und Mercedes-Benz Omnibussen.

Es erfolgte dann der Erwerb verschiedener eigener Konzessionen für den Schüler-, Linien- und Werksverkehr. Das Reiseprogramm wurde auf ganz Europa ausgedehnt. 1984 gab es die Übergabe des Omnibusbetriebes an Max Ebner jun. und den Bau des neuen Omnibusbetriebshofes im Eberner Stadtteil Sandhof mit eigener Werkstatt, Tankstelle und 3-Bürsten-Waschstraße. 1993 wurde der Omnibusbetriebes an Matthias Ebner übergeben und die Büroräume durch einen Turmanbau an das Wohnhaus erweitert.

Die Busse werden regelmäßig erneuert und in der Firma gewartet und gereinigt. So können wir schnell und flexibel für Sie als Kunden da sein.

Wir freuen uns auf Sie !

Gruppenreisen - Vereinsreisen - Bildungsreisen - Messereisen - u.v.m
Wir bringen euch dahin wo es schön ist!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen